zum Inhalt springen

Dr. Antonio Sáez-Arance

Universität zu Köln

Historisches Institut
Iberische und Lateinamerikanische Abteilung
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln

Philosophikum, EG
Raum: 0.021

Telefon: + 49 221 / 470 4149
Telefax: + 49 221 / 470 4996

E-Mail: asaezara(at)uni-koeln.de

Sprechstunden im Sommersemester 2017

Do, 14 Uhr an folgenden Terminen:

27.04., 04.05., 11.05., 18.05., 01.06., 22.06., 29.06., 06.07., 13.07.


Feriensprechstunden:

Mi, 02.08., 10 Uhr

Mi, 16.08., 16 Uhr

Mi, 20.09., 10 Uhr

 

 

 

 

Kurzbiografie

2007-2008Lehraufträge an der Universität Kassel (spanischsprachiges Programm der Studiengänge Landeswissenschaften Westeuropa und Interkulturelle Kommunikation)
seit 2001Wissenschaftlicher Angestellter, wissenschaftlicher Assistent und Akademischer Rat auf Zeit an der Iberischen und Lateinamerikanischen Abteilung im Historischen Seminar der Universität zu Köln
2001Dr. Phil., Universität Bielefeld
1999-2001Lehrbeauftragter für Spanisch und Spanische Kultur an der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft der Universität Bielefeld
1996-2001Lehrbeauftragter für Spanisch und Spanische Kultur an der Fachhochschule Lippe
1994-1999Wissenschaftliche Hilfskraft, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Iberische und Lateinamerikanische Geschichte der Universität Bielefeld
1995Forschungsstipendiat des Ministeriums für Bildung und Forschung der Flämischen Gemeinschaft (Belgien); Forschungsaufenthalt an der UFSIA in Antwerpen (Belgien)
1992-1994Zulassung zum Promotionsstudiengang an der Universität Bielefeld. Stipendiat des von der VW-Stiftung und der DFG geförderten Graduiertenkollegs “Sozialgeschichte der Gruppen, Schichten, Klassen und Eliten” an der Universität Bielefeld
1989-1991Zweitstudium als DAAD-Stipendiat an der Universität Bielefeld
1989Licenciado en Filosofía y Letras (Historia Moderna y Contemporánea), Universidad Autónoma de Madrid
1986-1988Studentische Hilfskraft im Departamento de Historia Moderna der Universidad Autónoma de Madrid
1983-1989Studium der Geographie, der Geschichte und der Kunstgeschichte an der Philosophischen Fakultät der Madrider Universidad Autónoma (UAM)
28. Juli 1966Geboren in Madrid

Publikationen

Monographien

Humanismo entre Teología y Política. Benito Arias Montano y sus "amigos" en España y los Países Bajos (1527-1598), Huelva: Servicio de Publicaciones de la Universidad (im Druck, spanische Version der Dissertation "Humanismus zwischen Theologie und Politik. Biographische Studien über Benito Arias Montano und seine Freunde in Spanien und den Niederlanden (1527-1598)", Bielefeld 2001).

Aufsätze (Auswahl)

“Otto Brunner (1898-1982). Nota Bibliográfica” (zusammen mit Julio A. Pardos Martínez), in: Brunner, Otto, Estructura interna de Occidente, Madrid: Alianza Editorial, 1991, S. 137-150.

“El honor del burgués: A propósito de la historia social del duelo en Alemania”, in: Historia Cotemporánea 6 (1991), S. 251-264.

14 Artikel über Personen und Institutionen der Spanischen Monarchie in der Frühen Neuzeit, in: Miguel Artola Gallego (Hg.), Enciclopedia de Historia de España, Madrid, Alianza Editorial, 1991 (Dieses Werk erhielt im Jahre 1992 den spanischen Nationalpreis in Geschichte):
“Bedmar” (Bd. 4, S. 130)
“Carlos I/V” (Bd. 4, S. 180-182)
“Rodrigo Calderón” (Bd. 4, S. 163)
“Fernando de Austria, Cardenal-Infante” (Bd. 4, S. 316)
“Francisco de los Cobos” (Bd. 4, S. 223)
“Lope Conchillos” (Bd. 4, S. 231-232)
“Diego Hurtado de Mendoza” (Bd. 4, S. 412)
“Juana la Loca” (Bd. 4, S. 453)
“Antonio de Leiva” (Bd. 4, S. 476)
“Antonio de Portugal, Prior de Crato” (Bd. 4, S. 74)
“María de Austria” (Bd. 4, S. 527)
“Lugarteniente del Reino” (Bd. 5, S. 761)
“Venta de Oficios” (Bd. 5, S. 1207-1208)

“La corte de los Habsburgo en Madrid (siglos XVI y XVII): estado de la cuestión y nuevos planteamientos historiográficos”, in: Bosse, Monika/Potthast, Barbara/Stoll, André (Hg.), La creatividad femenina en el mundo barroco hispánico: María de Zayas –Isabel Rebeca Correa - Sor Juana Inés de la Cruz, Kassel: Reichenberger, 1999, Bd. 1, S. 1-16.

“Politische Ordnung in der Vormoderne: Körpermetaphorik in der Spanischen Monarchie (1500-1700)”, in: Graduiertenkolleg für Sozialgeschichte der Gruppen, Schichten, Klassen und Eliten (Hg.), Körper macht Geschichte - Geschichte macht Körper: Körpergeschichte als Sozialgeschichte, Bielefeld: Verlag für Regionalgeschichte, 1999, S. 58-74.

“Integration der Regionen, Vernetzung der Eliten. Perspektiven der Regionalgeschichte in Spanien (1750-1850)” (zusammen mit Anja Huovinen), in: Brakensiek, Stefan/Flügel, Axel (Hg.), Regionalgeschichte in Europa. Methoden und Erträge der Forschung zum 16. bis 19. Jahrhundert, Paderborn: Schöningh, 2000, S. 45-65.

“¿‘Confesionalización’ en la América Hispana? Observaciones sobre la aplicabilidad de un concepto”, in: Noejovich, Héctor (Hg.), América bajo los Austrias: economía, cultura y sociedad, Lima: Universidad Católica, 2001, S. 75-80.

“Bildung und Erziehung in Zeiten der Konfessionalisierung: der Hof Philipps II. von Spanien”, in: Paravicini, Werner/Wettlaufer, Jörg (Hg.), Erziehung und Bildung bei Hofe. 7. Symposium der Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, Stuttgart: Thorbecke, 2001, S. 177-190.

“Constructing Iberia: National Traditions and the Problem(s) of a Peninsular History”, in: European Review of History, 10/2 (2003), S. 189-202.

“Als die Hoffnung im Blutbad endete: Der Putsch gegen Allende 1973”, in: Damals, 35/9 (2003), S. 8-11.

“Auf der Suche nach einem neuen ‘demokratischen Zentralismus’? Nationalkonservativer Geschichtsrevisionismus im Spanien der Jahrtausendwende”, in: Ruchniewicz, Krzysztof/Troebst, Stefan (Hg.), Diktaturbewältigung und nationale Selbstvergewisserung. Geschichtskulturen in Polen und in Spanien im Vergleich, Wroc?aw: Wydawnictwo Uniwersytetu Wroc?awskiego, 2004, S. 267-273.

“Von der Sierra Maestra nach Havanna: Der Triumph der Kubanischen Revolution”, in: Damals, 36/1 (2004), S. 8-11.

“Por una Historia de muchas identidades. Algunas observaciones sobre el discurso histórico español en la Europa del siglo XXI”, in: Wentzlaff-Eggebert, Christian (Hg.), Europa como espacio cultural: entre progreso y destrucción, Köln: Kölner Beiträge zur Lateinamerika-Forschung, 2004, S. 79-91.

“Das Frühwerk Richard Konetzkes und der Nationalsozialismus“, in: Carreras, Sandra (Hg.), Der Nationalsozialismus und Lateinamerika. Institutionen, Repräsentationen, Wissenskonstrukte, Berlin: Iberoamerikanisches Institut SPK, 2005 (Ibero-Online.de, 3, I, 2005), S. 23-34.

“‘Ein König für alle Spanier’: der Tod Francos und die Inthronisation Juan Carlos I. von Spanien”, in: Damals, 37/11 (2005), S. 8-11.

“¿Necesitamos una ‘Historia Europea’? Los historiadores en busca de una nueva identidad colectiva”, in: Wentzlaff-Eggebert, Christian (Hg.), Europa como espacio cultural: la identidad y los cambios en las instituciones, Köln: Kölner Beiträge zur Lateinamerika-Forschung, 2005, S. 198-204.

“Entre la teología y la política: Arias Montano, agente de la confesionalización”, in: Maestre Maestre, José María u.a. (Hg.), Benito Arias Montano y los Humanistas de su tiempo. Actas del Congreso Internacional celebrado en Fregenal de la Sierra en octubre de 2001, Mérida: Universidad de Extremadura, 2006, S. 151-158.

“Der Spanische Bürgerkrieg, Gernika und die Welt – transnationale Erinnerung 70 Jahre später”, in: Matices. Zeitschrift zu Lateinamerika, Spanien und Portugal 13/53 (2007), S. 10-11.

“Stratege der Revolution? Der Tod Che Guevaras und das Ende der bolivianischen Guerillafront im Oktober 1967”, in: Damals, 39/10 (2007), S 8-11.

“Identidad europea y fronteras de Europa: la política y la historia”, in: Wentzlaff-Eggebert, Christian (Hg.), Europa: Conceptos de identidad cultural, Köln: Kölner Beiträge zur Lateinamerika-Forschung, 2007, S. 27-32.

"Los escritores como 'constructores de la memoria' en la España democratica: reflexiones previas a una comparacion hispano-alemana", in: Cercos Garcia, Luis Francisco u.a. (Hg.), Retos del Hispanismo en la Europa Central y del Este, Madrid 2007, S. 901-907.

"Entre la ‘Volksgeschichte’ alemana y la historiografia nacionalista del Franquismo: una relectura de las primeras publicaciones de Richard Konetzke sobre Espana (1929-1946)”, in: Ayer. Revista de Historia Contemporanea 69 (2008), S. 107-133.

“Johannes Dantiscus: ein polnischer Diplomat im Spanien Karls V.” in: Borkowska, Urszula/Hörsch, Markus (Hg.), Hofkultur der Jagiellonendynastie und verwandter Fürstenhäuser; The Culture of the Jagellonian and the Related Courts, Stuttgart 2010, S. 127-136.

“Kritik, Krise und politische Impotenz: die transatlantische Dimension der Iberischen Aufklärung”, in: Kraus, Alexander/Renner, Andreas (Hg.), Orte eigener Vernunft. Europäische Aufklärung jenseits der Zentren, Frankfurt a.M. 2008, S. 29-46.

 "El rebelde flamenco, ¿'enemigo de España'? Sobre la persistencia de un estereotipo dudoso", in: Núñez Seixas, Xosé M./Sevillano Calero, Francisco (Hg.), Los enemigos de España: Imagen del otro, conflictos bélicos y disputas nacionales (siglos XVI-XX), Madrid 2010, S. 119-139.

 "Ignorancia, retórica y revisión: las independencias en el discurso del nacionalismo historiográfico español", in: Caravelle. Cahiers du monde hispanique et luso-brésilien, 94 (2010), S. 141-156.

"Entre la autocomplacencia y la crisis: discursos de chilenidad en el primer centenario", in: Historia Mexicana, 60/237 (2010) (= Los centenarios en Hispanoamérica: la historia como representación), S. 369-396.

"Identidad nacional y producción historiográfica en Chile", in: Carreras, Sandra/Carrillo Zeiter, Katja (Hg.), Las ciencias en la formación de la nación en América Latina (1810-1925), Frankfurt 2011. (im Druck)

Sonstiges

Rezensionen und Kurzbeiträge in verschiedenen Zeitschriften, sowohl in spanischer als auch in deutscher Sprache (Ayer, Historia Contemporánea, Notas, Iberoamericana, Schweizerische Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, Damals)

Teilnahme an mehr als 20 wissenschaftlichen Tagungen im In- und Ausland

Langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Wissenschaftsorganisation, den internationalen Beziehungen und der interkulturellen Kommunikation (Sozial- und Jugendarbeit, Jugendaustausch, Kulturtourismus)

Übersetzertätigkeit insbesondere im Bereich der Sozial- und Verfassungsgeschichte (Otto Brunner, Dietrich Gerhard, Heinrich Lutz, Christian Windler usw.)

Sprachen: Spanisch, Deutsch, Englisch; gute Aktivkenntnisse der italienischen und polnischen Sprache; Französisch, Portugiesisch und Niederländisch (Lesekenntnisse)

Forschungsgebiete

  • Humanismus und Konfessionalisierung in der Spanischen Monarchie (16.-17. Jh.)
  • Politik- und verfassungsgeschichtliche Aspekte der Unabhängigkeitsbewegung in Lateinamerika
  • Geschichte Chiles
  • Nationalismus
  • Geschichte der Historiographie
  • Erinnerungsgeschichte und Geschichtspolitik